Archiv

Unwetterschäden - Kötschachtal Juli 2016

Liebe Bad Gasteinerinnen und Bad Gasteiner!


Nach der Hubschrauberbefliegung am Sonntag konnte ich mir vorgestern und gestern nun auch am Boden ein Bild über die Situation am Weg in die Prossau machen:

Das Ausmaß der Verwüstung ist enorm, aber auch hier wird bereits mit Hochdruck unter Federführung der Wildbach- und Lawinenverbauung an der Behebung der Schäden gearbeitet.

Es ist mittlerweile gelungen, die Kötschache - annähernd - in ihr ursprüngliches Bett zurückzuführen, an der Wiederherstellung des Weges in die Prossau wird intensiv mit mehreren Baggern gearbeitet.

 

 

Ihr Bürgermeister
Gerhard Steinbauer

04.08.2016

Das Unwetter vom Samstag hatte schwere Auswirkungen auf das Kötschachtal.

Seit Samstagabend sind die Freiwillige Feuerwehr, Mitarbeiter des Bauhofes, die Firmen Spießberger und Irausek sowie freiwillige Helfer im Dauereinsatz.

Dafür darf ich mich recht herzlich bedanken.

 

Derzeit wird mit Hochdruck daran gearbeitet, das genau Ausmaß der Schäden zu erheben.

Betroffen sind jedenfalls die Gamskarstraße im Bereich Seiserbrücke, der gesamte Bachverlauf der Kötschachache mit dem Prossauweg und den angrenzenden Grundstücken.

 

 

Ihr Bürgermeister

Gerhard Steinbauer

01.08.2016